Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Gemeinde aktuell

Autor: Melanie Tremel
Artikel vom 11.04.2018

Wasserverluste im privaten Bereich - Kontrolle der Verbrauchsanlagen

Immer wieder muss im Zusammenhang mit der Abrechnung der Wasser- und Abwassergebühren von den Gebäudeeigentümern festgestellt werden, dass der Wasserverbrauch infolge von Leitungsdefekten sehr stark angestiegen ist. Dann wird festgestellt, dass Wasser nicht nur kostbar, sondern auch teuer ist

Selbst Leitungswasserversicherungen schützen nicht in vollem Umfang vor den finanziellen Folgen. Da alle Leitungen, die hinter der Messeinrichtung, also dem Wasserzähler im Verantwortungsbereich des Wasserabnehmers liegen, haben diese eine besondere Sorgfalts- und Kontrollpflicht, wenn sie keine unliebsame Überraschungen erleben wollen.

Deshalb unsere Bitte: Kontrollieren Sie in regelmäßigen Abständen Ihre Verbrauchseinrichtungen und Leitungen auf Undichtigkeiten. Dazu gehören auch Überdruckventile von Heizungsanlagen. Besonders schwierig ist die Kontrolle bei Gartenleitungen, da bei Undichtigkeiten das Wasser in der Regel im Erdbereich versickert.

Eine einfache Kontrollmöglichkeit ist: Wenn keine Wasserentnahme erfolgt, müssen die Rädchen der Wasseruhren still stehen. Ist dies nicht der Fall, gilt es der Sache sofort auf den Grund zu gehen.