Informationen zum Coronavirus

Die Landesregierung BW hat eine Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen beschlossen

 

UPDATE 22. März 2020

 

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 23. März 2020.

 

Die Änderungen finden Sie auf der Homepage des Sozialministeriums (Verlinkung)

 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Gemeinde aktuell

Autor: Tanita Schmölz
Artikel vom 10.01.2020

Wasseruhren selbst ablesen - Verlängerung

Wichtiger Hinweis: Bitte dringend die Wasseruhren selbst ablesen!
 
Die Gemeinde Öpfingen stellt ab diesem Abrechnungszeitraum (Jahr 2019) auf Eigenablesung der Wasserzählerstände um. Aufgrund noch vieler ausstehender Übermittlungen von Zählerständen werden die Eigentümer und Vermieter nochmals darauf hingewiesen die Wasseruhren selbst abzulesen. Jeder Eigentümer bzw. Vermieter hat von der Deutschen Post die Selbstablesekarten zum Ablesen der Wasserzählerstände erhalten.
 
Bitte lesen Sie Ihre Wasseruhr ab, füllen die Ablesekarte vollständig und gut lesbar aus und werfen diese anschließend bis spätestens 17.01.2020 in einen Briefkasten der Deutschen Post - nicht bei der Gemeinde Öpfingen abgeben!
 
Alternativ können Sie Ihren Zählerstand auch auf der Internetseite  der Gemeinde Öpfingen unter www.oepfingen.de anhand Ihrer Ablese- sowie Strichcodenummer (beide Nummern finden Sie auf der Ablesekarte) bis spätestens 17.01.2020 übermitteln.
 
Bitte beachten Sie, dass  eine Übermittlung der Zählerstände sowohl telefonisch, per FAX, als auch per E-Mail nicht möglich ist, da diese über eine externe Firma in unsere Systeme eingelesen werden. Wir weisen Sie zudem daraufhin, dass keine Ablesung durch die Mitarbeiter des Bauhofes erfolgt, die Wasserzähler müssen von Ihnen  selbst abgelesen und der Zählerstand übermittelt werden.
 
Wird der Zählerstand nicht bis spätestens 17.01.2020 übermittelt wird der Verbrauch für den Abrechnungszeitraum 2019, gem. § 23 Abs. 2 der Wasserversorgungssatzung, ausnahmslos verbindlich geschätzt.