Informationen zum Coronavirus

Seit 08.04.2020 gibt es keine bestätigten Corona-Fälle mehr in Öpfingen.

 

1.) Die Landesregierung BW hat eine Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen beschlossen

 

UPDATE 26. Mai 2020

Mit Beschluss vom 26. Mai 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Mittwoch, den 27. Mai 2020, beziehungsweise Dienstag, den 2. Juni 2020.

 

Die Änderungen finden Sie auf der Homepage des Sozialministeriums (Verlinkung)

 

3.) Einkaufshilfe durch die Nachbarschaftshilfe
Für Risikogruppen – über 60-Jährige sowie Menschen mit Vorerkrankungen – kann eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus, gegen das es derzeit noch keinen Impfschutz oder wirksame Medikamente gibt, besonders gefährlich sein. Aus diesem Grund bietet die Nachbarschaftshilfe Öpfingen eine ehrenamtliche Einkaufshilfe an. Ebenfalls gilt das Angebot auch für Bürgerinnen und Bürger, die aufgrund einer Infektion unter häuslicher Quarantäne stehen. Sollten Sie also zu diesem Personenkreis gehören, erledigt die Einkaufshilfe die notwendigen Einkäufe gerne für Sie.

 

Bitte wenden Sie sich hierfür vertrauensvoll an

Frau Elisabeth Renz: 07391 7599585 oder

Frau Gisela Fromme: 07391 5502 .

 

4.) Änderungen der infektionsschützenden Maßnahmen im Hinblick auf gemeindliche Einrichtungen finden Sie hier (Stand: 26.05.2020)

 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Gemeinde aktuell

Autor: Tanita Schmölz
Artikel vom 01.04.2020

Benutzung des Wertstoffhofes und des Häckselplatzes während des Coronavirus SARS-CoV-2

Die Gemeinde Öpfingen beabsichtigt den Wertstoffhof und den Häckselplatz während des Coronavirus SARS-CoV-2 für die Bürgerinnen und Bürger so lange wie vertretbar geöffnet zu lassen. Um den Schutz der Anlieferer und der Mitarbeiter des Wertstoffhofes im laufenden Betrieb gewährleisten zu können, findet der Betrieb des Wertstoffhofes und des Häckselplatzes unter folgenden Einschränkungen statt:

 
  1. Benutzen Sie den Wertstoffhof und den Häckselplatz nur in dringenden Fällen und liefern auch nur das unbedingt Notwendige an. Es ist nicht die richtige Zeit für Entrümpelungsaktionen und eine damit verbundene stärkere Anlieferung auf den Wertstoffhof.
     
  2. Die Anzahl der Anlieferer auf dem Wertstoffhofgelände sowie dem Häckselplatz wird auf max. 5 Personen gleichzeitig begrenzt. Es muss mit Wartezeiten gerechnet werden.
     
  3. Auf dem Wertstoffhofgelände und dem Häckselplatz ist gegenüber anderen Personen ein Sicherheitsabstand von mindestens 2 m zwingend einzuhalten. Bitte beachten Sie bei der Anlieferung die entsprechend angebrachten Bodenmarkierungen.
     
  4. Halten Sie sich auf dem Wertstoffhofgelände und dem Häckselplatz nur so kurz wie unbedingt notwendig auf und verzichten Sie auf ein „Schwätzle“, sowohl innerhalb wie auch außerhalb des Wertstoffhofes.
     
  5. Die Einfahrt von Fahrzeugen auf das Wertstoffhofgelände ist untersagt. Die Fahrzeuge müssen auf dem Vorplatz abgestellt werden.
 

Wir appellieren an Sie zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger sich an die oben genannten Einschränkungen zu halten und danken Ihnen für Ihr Verständnis.